Werdegang / Ausbildung: 
48 Tunten Neukölln ist ein Projekt von Kaey und Toni Transit

Hauptberuflich ist Kaey seit 3 Jahren Redakteurin bei der Siegessäule, dem queeren Berliner Stadtmagazin, das 48 Tunten Neukölln auch mit Berichterstattung unterstützen wird. Kaey ist diplomierte Modedesignerin und hat eine private Schaupiel- und Gesangsausbildung. Seit 15 Jahren steht sie auf den Bühnen dieser Stadt, angefangen vom SO36, über das HAU bis hin zur Volksbühne. Außerdem ist sie ebenfalls als Aktivistin engagiert und hat Wigstöckel, das Transgenderfestival, den Trans*March und den Kreuzberger CSD mit organisiert.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Toni Transit von den Kingz of Berlin ist seit 2001 auf vielen Bühnen unterwegs, hat mit seinem Bruder Moritz G. "Queer Up" im Studio Я (Maxim Gorki Theater, 2014+2015) kuratiert, und mit dem anderen Bruder Werner Hirsch in "Normal Dance" im HAU und in Chicago getanzt (2016). Im Jahr 2008 gab er das Buch "Dragkings. Mit Bartkleber gegen das Patriarchat" mit heraus, 2007 leitete er das "Dragfestival".
Inzwischen verdient er seine Brötchen mit Festival-Organisation, lebt immer noch in Kreuzberg, sein Herz schlägt für AIDS Oral History und Butches und er hat den längsten... Bart von allen Kings. Ha!
Auszeichnungen / Preise: 
Künstler*innen die bei 48 Stunden Neukölln mitwirken: Polittunte und Autorin Patsy l'Amour laLove, Rapperin und Sängerin FaulenzA, Partyveranstalterin Jurassica Parka, Malerin und Sängerin Juwelia Soraya, Kabarettistin und Schauspielerin Siegrid Grajek, Sänger Ryan Stecken, die band Princessin Hans, Malerin Minette Dreier, Fotografin und Filmemacherin Jackie Baier, Autor und Schriftsteller Jayrôme C. Robinet und viele mehr