Werdegang / Ausbildung: 
Anna-Sophie Jürgens, Dr. phil, studierte Vergleichende Literaturwissenschaft sowie russische und französische Literatur in München und St. Petersburg und ist derzeit Research Visitor am College of Arts & Social Sciences sowie Honorary Affiliate am Humanities Research Centre der Australian National University in Canberra. Ihr Studium beendete sie mit einer Arbeit zu „Hermetischer Liebesakrobatik“; 2016 erschien ihre Dissertation mit dem Titel „Poetik des Zirkus“ im Winter Verlag.
In dieser Monografie untersucht sie vor dem Hintergrund der faszinierenden Kultur- und Literaturgeschichte des Zirkus die Erscheinungsformen des Manegenspiels in der postmodernen und zeitgenössischen Literatur. Zu ihren weiteren Publikationen zählen u.a. das Buch LaborARTorium. Forschung im Denkraum zwischen Wissenschaft und Kunst (transcript 2015; zusammen mit T. Tesche herausgegeben) sowie die Aufsätze „Clowneske Zirkuskunstfiguren. Zu Wandel und Werken des Zirkusclowns in der Literatur“ (2016); und „The Joker, a neo-modern clown of violence“ (2014). Anna-Sophie war Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes und ist demnächst ein Humboldt Fellow. Sie hat bisher 52 Länder bereist und entwickelt seit 2009 das Genre der ‚Artistic Science Fiction‘ in einem unendlichen, transdisziplinären Kunstprojekt; derzeit fünf Bände à je 60 Seiten: www.cosmoscreator.de.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
2016 Dissertation: „Poetik des Zirkus“ im Winter Verlag.
Weitere Publikationen: das Buch LaborARTorium. Forschung im Denkraum zwischen Wissenschaft und Kunst (transcript 2015; zusammen mit T. Tesche herausgegeben) sowie die Aufsätze „Clowneske Zirkuskunstfiguren. Zu Wandel und Werken des Zirkusclowns in der Literatur“ (2016); und „The Joker, a neo-modern clown of violence“ (2014).
Seit 2009 Entwicklung des Genres der ‚Artistic Science Fiction‘ in einem unendlichen, transdisziplinären Kunstprojekt; derzeit fünf Bände à je 60 Seiten: www.cosmoscreator.de.
Auszeichnungen / Preise: 
Anna-Sophie war Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes und ist demnächst ein Humboldt Fellow.