Werdegang / Ausbildung: 
Benjamin Janzen war 2013/14 Schauspieler bei TheaterTotal. Danach zog es ihn nach Bielefeld, wo er seitdem am Theater Labor Bielefeld als Schauspieler in der Straßentheaterproduktion „Odyssee“ arbeitet. In dieser Zeit entstand auch seine erste Inszenierung der „Wildente“ an der Universität Bielefeld, die im Parkhaus derselben aufgeführt wurde. 2015 gründete er in Berlin die Gruppe Kommando: SpitzBube mit und inszenierte dort „Frankensteins Monster“. Das Jugendtheaterstück war unter anderem auf Tournee in Leipzig, Bielefeld und Bochum. Im selben Jahr nahm er das Studium der Theaterwissenschaft an der FU Berlin auf. 2016 prämiert die dritte Theaterproduktion unter seiner Regie „Dantons Tod“. Im Juni desselben Jahres wirkte er an der Performance „Leben²“ mit, die im ehemaligen Frauengefängnis „Soeht7“ aufgeführt wurde.
Seit Beginn 2017 entstehen mehrere Kindertheaterprojekte im Statthaus Böcklerpark unter seiner Leitung. Eine aktuell laufende mit dem Titel „Trojas Kinder“ bindet erstmals verstärkt Elemente aus Performance- und bildender Kunst mit ein.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
TheaterTotal
Tournee mit "Frankensteins Monster"
Teilnahme am Performing Arts Festival mit "Dantons Tod"