Werdegang / Ausbildung: 
Birgit Auf der Lauer und Caspar Pauli arbeiten seit 2010 gemeinsam. Ihr Interesse gilt der künstlerischen Recherche und Auseinandersetzung mit geschichtlichen, ästhetischen und politischen Ebenen von urbanem und ländlichem Raum. Sie arbeiten mit verschiedenen Ausdrucksmitteln wie Zeichnung, Installation, Video und Performance. Sie leben und Arbeiten in Berlin.

Birgit Auf der Lauer (geb. 1981 in Deva, Rumänien)
2003-2006 BA Performance, Dartington College of Arts (UK), 1st class honors degree
2006-2007 Short film/documentary master class, Bristol University
2008-2011 MA Art in Context, Institut für Kunst im Kontext, Universität der Künste Berlin

Caspar Pauli (geb. 1984 in Köln, Deutschland)
2002-2006 Diplom Freie Kunst/Malerei, Alanus Hochschule, Bonn
2008-2011 Diplom Bühnenbild, Kunsthochschule Berlin Weißensee

Mehr Informationen zu künstlerischen Projekten: www.varsityofmaneuvers.org
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
2014 „Grenzfährservice“, Galerie im Turm, Berlin, Pasaj, Istanbul
2014 “Flussneunauge“, Projekt mit dem „Kanuclub zur Erforschung der Stadt“, Archiv der Jugendkulturen, Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Berlin

2013 „Stapelholmer Nägel und Barke”, Artist in Residence und Einzelausstellung, Kunstverein Süderstapel
2013 „Bufferzone“ Residency, Apartment Projects Istanbul (TU), European Mediterranean Art Association, Nikosia
2013 „Bufferzone Checkpoint”, Gruppenausstellung, Depo Centre for Contempoary Art, Istanbul
2013 „Geh_Schichten“, Einzelausstellung, Museum Siegburg
2013 „Urbanität mal anders“, Gruppenausstellung, Galerie im Körnerpark, Berlin
2013 „Osthafenkunde“, Einzelausstellung des Kanuclub zur Erforschung der Stadt im „Spreeraum“, Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Berlin

2012 „Seemannsgarn“, Videoprojekt mit dem „Kanuclub zur Erforschung der Stadt“, Kreuzberg Museum, Berlin
2012 „Child of Poseidon”, Gruppenausstellung, Ostrale 2012, Dresden
2012 „Grenzfährservice“, Performance im öffentlichen Raum, Month of Performance Art, Berlin
2012 „Strand auf dem Pflaster”, Zeichenprojekt für ETH Zürich

2011 „Sperrzone Spree”, Kanuprojekt für “50 Jahre Mauerbau”, Berlin
2011 „Rohrgarten”, Einzelausstellung, Industriedenkmal Stiftung NRW, Dortmund

2010 „Leerfahrt Rhein“, Residency und Gruppenausstellung, Kunsthaus Artoll, Kleve