Werdegang / Ausbildung: 
Als Bühnen-und Kostümbildnerin habe ich immer besonders den Prozess des Modellbaus genossen. Die kleine Verkörperung meiner „visuellen Metapher“ eines Stückes bekommt Räumlichkeit und Atmosphäre und lebt als Miniatur.
Neukölln ist nicht nur meine alte Heimat sondern auch Standort meines Ateliers. Beim alltäglichen Bummeln habe ich die charmante und dreckig-wilde Magie dieses bunt-chaotischen Kiezes kennengelernt.
Ich freue mich zum ersten Mal als freie Künstlerin unabhängig von Theater und Oper meine Arbeit auszustellen. In meinem persönlichen Projekt verschmelze ich die Liebe zum Miniaturbau mit meiner Sichtweise auf diesen Bezirk. Ich präsentiere spielerische Modelle die eine humor- und liebevolle Kritik an Neukölln darstellen und gleichzeitig als visuelle Zeitdokumente fungieren.