Werdegang / Ausbildung: 
ENEST ist eine in Berlin lebende Musikerin aus Israel. Inspiriert von einer großen musikalischen Bandbreite, die von der elektronischen Musik bis hin zur Klassik, dem Jazz und Prog and Pop reicht, produziert ENEST einen frischen und einzigartigen Sound.
ENEST, die all ihre Musikstücke, Texte und Streicherarrangements selbst schreibt, koproduzierte ihr Debüt-Album "My Silent Past" mit dem elektroakustischen Klang eines Streichquartetts, Beats, Keyboards, Schlagzeug, Bass, Klavier und Harfe, die von einigen der besten Musiker Israels gespielt wurden.
Sie begann ihre musikalische Laufbahn in der wilden Natur. In diesen vier Jahren vertiefte sie sich in die Flöte, das Spiel- und die Improvisation. Es folgte ihr Bachelorabschluss in Komposition und der Jazzflöte, dann ging es ins Studio und auf die Bühne.
Der Name ENEST stammt aus Orson Scott Cards Buch "Songmaster", dass die Geschichte eines Waisenkindes erzählt, das in einem galaktischen Waisenhaus aufwächst. Dort leben Kinder, die sich musikalisch und spirituell entwickeln. Die Talentiertesten unter ihnen werden zu „Song Birds“ erzogen und als Botschafter von Frieden und Güte zu anderen Planeten entsandt. ENEST, die früher Anset hieß, wächst auf, um der beste Song Bird aller Zeiten zu werden, der Menschen im nächsten Augenblick heilt und die mächtigen Herrscher mit seinem Gesang zum Weltfrieden inspiriert.