Werdegang / Ausbildung: 
Eine Rockband wie Lady Moustache in der kontinentaleuropäischen Blütezeit von buntem Elektropop und melancholischer Singer-Songwriter Musik mag unzeitgemäß sein - oder gerade deshalb aber wieder erfrischend wirken: Hier geht es so wenig um Selbstdarstellung und Größenwahn wie um Modekonformität. Horst Roxel (Vocals, Guitar), Steffen Wolf (Guitar) Hagen Pommerson (Bass) und Wayne Henner (Drums) stören mit ihren rauhen und energiegeladenen Songs die Oberfläche, in der man sich nur gerne spiegelt um sich im schönen Licht zu betrachten. Die Tracks schaffen mitunter Platz für die wenig tugendhaften Dinge, die im Alltagsdickicht eher ein Schattendasein fristen und doch ein Teil von uns sind und unter den Nägeln brennen.
Mit seiner ausdrucksstarken Stimme berichtet Roxel ohne Scheu und Selbstmitleid von Ängsten, Selbstzweifel und Kontrollverlust, die zusammen mit dem organischen Zusammenspiel der Instrumente zum Ausbruch kommt – und Hoffnung erweckt. Authentisch, wechselhaft, dynamisch und ambivalent wie das Leben selbst, wenn man es zulassen kann. Ob man das jetzt anachronistisch oder zeitlos nennen möchte, ist und bleibt Ansichtssache.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
https://soundcloud.com/user-994457410/sets/lady-moustache-snippets-2016-1/s-2pHZd
Auszeichnungen / Preise: 
Emergenza Bandcontest Weltfinale 2016:
4. Platz
Deutscher Rock- und Poppreis (2014) in den Kategorien:
- Beste Hardrock Band
- Bester Sänger (Genre: Rock)