Werdegang / Ausbildung: 
Nicole Hartmann arbeitete bis Mai 2016 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Studiengang Tanz- und Bewegungstherapie, SRH Hochschule Heidelberg. Als Gastdozentin unterrichtet sie dort weiterhin u.a. Artistic Inquiry (künstlerische Forschung), Thema auch einer Gastvorlesung 2017 an der Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg. Sie studierte Choreografie (BA), Performance Studies (MA) und ist Tanztherapeutin (BTD®). Seit 2010 hat sie einen Lehrauftrag für Aikido/Bewegung am HZT (Hochschulübergreifendes Zentrum Tanz) Berlin.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
2015: Tanzperformance mit Studierenden der SRH Hochschule Heidelberg zur Ausstellung "Dubuffets Liste" in den Räumen der Prinzhorn Sammlung Heidelberg.
2013: Interaktive Kunstaktion im öffentlichen Raum "Ich vergaß den Klang deiner Stimme, unmerklich" über den Umgang mit dem Tod
2012/2015: Lecture Performance "Die leichte Mattigkeit eines azurblauen Himmels", eine Auseinandersetzung mit der Langeweile, deren Text im Jahrbuch der GTF "Tanz Spiel Kreativität" erschienen ist und die auf dem Festival "Dance and responsability - a body in response" gezeigt wurde
2010/11: Lecture Performance KunstDenkTanzBewegungen