Werdegang / Ausbildung: 
Als Philosophin von Haus und Herz aus beschäftige ich mich am liebsten mit vertrackten Denkvorgängen und kratzigen Wortgebilden. Dabei kann es gerne abgehoben-theoretisch zugehen. Aber gern auch praktisch: Aus der Materialität kommen die Gedanken, dahin müssen sie wieder zurückgehen. Eine ästhetische Praxis kann an beiden Enden dieses Prozesses stehen.