Die Arbeiten der in Frankreich geborenen Künstlerin Alice Baillaud bewegen sich zwischen Traum und Realität und handeln von Themen wie Natur, Einsamkeit, Sehnsucht und Erinnerung. Gezeigt werden vor allem Glaskästen mit mehreren, hintereinander gestaffelten Ebenen. Diese traumähnlichen Schattenbilder zeigen romantische Landschaften und rätselhafte Interieurs. Durch die Inszenierung von Licht und Schatten erzeugt die Künstlerin magische Miniaturwelten und ausdrucksvolle Stimmungsbilder. Wie bei „Alice hinter den Spiegeln“ von Lewis Carroll möchten die Betrachtenden auch hier erforschen, welche Welt sich dahinter verbirgt. Es ist eine Reise zu sich selbst, eine Suche nach Sinn und Verbundenheit mit der Welt.
The work of the French-born artist Alice Baillaud navigates a space between dream and reality, touching on themes such as nature, lonesomeness, longing and memory. On exhibit are glass boxes with several layers stacked one after another. Like dreams, these shadow scenes reveal romantic landscapes and puzzling interiors. The artist manipulates light and shadow to create magical miniature worlds and expressive reflections of mood. As in 'Alice Behind the Looking Glass' by Lewis Carroll, the viewer wants to explore the world hidden behind the surface. It is a journey into ourselves, a search for meaning and connection to the world.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
PAS-15
Karl-Marx-Str.
141
12043
Berlin
Fr 19:00 bis Sa 00:00
PAS-15
Karl-Marx-Str.
141
12043
Berlin
Sa 10:00 bis So 00:00
PAS-15
Karl-Marx-Str.
141
12043
Berlin
So 10:00 bis 19:00