Wir leuchten die Schattenseiten, die „backyards“ Neuköllns aus und machen diese zum Inhalt unserer Ausstellung. Als Medium dafür wählen wir die Camera obscura, eines der ältesten Werkzeuge, um Licht einzufangen und Bilder zu produzieren. Eine Technik, in der der Kontrast von Licht und Schatten in seiner reinsten Form eingefangen wird.
Wir verwandeln unser Atelier, das sich im 2. Hinterhof eines Neuköllner Wohnblocks befindet, in eine menschengroße Camera obscura, die zu einem interaktiven Projekt einlädt. Dazu gibt es eine Austellung mit eingehenden Gedanken zum Thema Schatten.
An interactive project with a people-sized 'backyard obscura' (Camera obscura). Plus there is a photo/art exhibition.
Our subject is to take a closer look at the shady sides of Neukölln's backyards.
As a medium for this, we choose the camera obscura, one of the oldest tools to capture light. A technique in which the contrast of light and shadow takes place in the interaction of its purest form.
During the 48h art festival, we are transforming our studio, which is located in the 2nd backyard of an old Neukölln apartment block, into a large camera obscura, which invites you to an interactive project. There is also an exhibition with deeper thoughts on the subject of 'shadows'.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
FLU-07
Hermannstr.
229
2. HH
12049
Berlin
Fr 19:00 bis Sa 01:00
FLU-07
Hermannstr.
229
2. HH
12049
Berlin
Sa 14:00 bis 20:00
FLU-07
Hermannstr.
229
2. HH
12049
Berlin
So 14:00 bis 19:00
Künstlerprofil(e):