Mathilde Schallas Ausstellung zeigt Gemälde und Zeichnungen, die sich mit dem Begriff Schatten auseinandersetzen. Themen entstamen der Mythologie und anderen Geschichten um den Schatten. Sie zeigen Verborgenes wie Ängste, Träume, Geister, aber auch das Nachtleben, das Intimes preisgibt.
Simon Ball zeigt einen Schwarzweißfilm aus digitalen und analogen Animationen, der mit dem Licht als der Quelle vonSchatten spielt.
Am Abend wird Doro Dorn das ES mit monochromatischem Licht beleuchten. Dies führt dazu, dass ein Farbsehen kaum noch möglich ist. Sehgewohnheiten werden in ihrer Selbstverständlichkeit in Frage gestellt und verdeutlichen den Schatten im eigenen Blick.
Mathilde Schallas exhibition consists of drawings and paintings that address the term shadow, as found in mythology and history, generating fears and dreams from the hidden, spawned by ghosts, or even showing intimate silhouettes in the nighttime.
A black and white looped film from Simon Ball using a combination of digital and analogue animations that play with light as a source that creates shadows.
In the evening Doro Dorn will light the room with monochromatic light, revealing everything in black and white. Seeing colors will be diminished, your habits of looking will lose their self-evidence and fall into question. This will illustrate the inherent shadow in your sight.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
REU-15
Pflügerstr.
52
12047
Berlin
Fr 19:00 bis Sa 02:00
REU-15
Pflügerstr.
52
12047
Berlin
Sa 14:00 bis So 02:00
REU-15
Pflügerstr.
52
12047
Berlin
So 14:00 bis 19:00
Künstlerprofil(e):