Musikschiff 2017

„Dancing Shadows“

Auch 2017 präsentieren wir mit dem Musikschiff wieder eine einzigartige Soundreise durch die aktuelle Berliner Popmusik Szene. Am 24. und 25. Juni legt die „Spreeprinzessin“ der Reederei Riedel stündlich am Anleger Wildenbruchplatz am Neuköllner Schifffahrtskanal an und ab. An Bord werden sechs Berliner Bands und Künstler*innen präsentiert, die uns die musikalische Vielfalt der Berliner Popmusikszene näher bringen. Die Kuratorin Nathalie Rose hat einen sehr international Mix zusammengestellt, sechs Nationen sind vertreten.

Die aus 300 Einsendungen ausgewählten Musiker*innen vereint der Hunger nach neuer, innovativer Musik und lädt zum träumen, aber vor allem zum mitswingen und tanzen ein.

In diesem Jahr startet die Reise am Samstag um 14:00 Uhr mit der aus Dänemark stammenden Band „Mono Mono“, die einen entspannten Soundteppich aus Samples, Vocals und verträumtem Saxophon auslegt. Nachfolgend tritt die aus Israel stammende Sängerin „ENEST“ auf, die uns als Soloact mit einer Mischung aus elektronischen und jazzigen Popsongs begeistert. Der Samstag wird abgerundet von der australischen Band „Ducks!“. Ihr Name entstand durch ihre ungebremste Liebe zu Disney und so entstehen mit einer großen Prise Humor ebenfalls ihre Klangkompositionen, die mal verträumt daherkommen und mal ganz eindeutig zum tanzen verführen.

Der Sonntag startet um 13:00 Uhr mit klassischen Singer/Songwriter Klängen des Berliner Musikers „Flonske“, der mit seiner Gitarre humorvolle Wortspielereien mit tiefsinnigen Phrasen zu charmante Geschichten verwebt. Danach begrüßen wir die ebenfalls nun in Berlin beheimatete deutsch-norwegische Band „Apples in space“, die sich zunächst als Folkmusik Duo unter anderem einen Namen als Vorband von „Element of Crime“ machte. Inzwischen zu einer 5 köpfigen Band erweitert, dürfen wir uns auf ihren neuen Sound mit Facetten aus Punk und Rock freuen.

Die letzten beiden Konzerte des Musikschiffes finden auch in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem nun auch in Berlin ansässigen BIMM (British Irish Modern Music Institute) statt. Sie präsentieren uns die aus Polen stammende Komponistin und Sängern „MINt“. Ihre einzigartigen Arrangements bestehen aus elektronischer Musik mit R & B-Grooves, Hip-Hop-Energie und teils jazzigen Melodien.

Die einzigartige Akustik auf dem Wasser und die sommerliche Atmosphäre Neuköllns machen die Soundreise zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

Aktuelle Infos zum Event findet ihr auch auf unserer Facebook Seite. Wir freuen uns, dass das Musikschiff in diesem Jahr von der Musicboard Berlin GmbH gefördert wird und in Kooperation mit der Reederei Riedel, dem Noisy Store und dem BIMM Berlin stattfinden kann.

Projektleiterin : Nathalie Rose
Technik: Noisy Store