Liebe Besucher*innen der 48 Stunden Neukölln,

in einer Zeit, die überschattet wird von gesellschaftlichen Umwälzungen, von Populismus, reaktionärem Gedankengut, von großen Ängsten und Spannungen, in einer Zeit, in welcher die Schattenseiten politischer wie ökonomischer Systeme deutlich zutage treten, wollen wir ein sowohl inhaltlich vieldeutiges als auch ästhetisch anregendes Festivalthema zur Diskussion stellen.

Das Thema „Schatten“, vorgeschlagen von der Künstlerin und Autorin Sina Ness, verdichtet diese Phänomene auf pointierte Weise. Einen Essay der Künstlerin hierzu finden Sie ab Seite 7. Wie jedes Jahr haben wir unser Jahresthema aus mehr als 50 Vorschlägen der am Festival Beteiligten ausgewählt. Auch unser „Austragungsort“ Nord-Neukölln vereint Licht und Schatten. Immer wieder aufs Neue dient uns der Bezirk als Beispiel für künstlerische Auseinandersetzungen mit den Bedingungen von Kunstproduktion im Spannungsfeld zwischen Politik und Gesellschaft. Zwar hat sich die Reputation Neuköllns nachhaltig verbessert – die öffentliche Diskussion beleuchtet inzwischen mehr die kreative Atmosphäre und die (teils) hippe Bevölkerung – doch werfen Gentrifizierung und Verdrängung (insbesondere auch künstlerischer Produzent*innen) deutliche Schatten und geben Anlass zu düsteren Prognosen für den Kunststandort Neukölln.

Wir freuen uns, dass erneut viele internationale Künstler*innen mit Wohnsitz in Berlin (und weit darüber hinaus) die Chance ergriffen haben, während der 48 Stunden Neukölln mit Statements, Interventionen und künstlerischen Aktionen in die Öffentlichkeit zu treten. Rund 200 temporäre Festivalorte sowie Kunsträume und Ateliers laden Sie dazu ein, ein vielfältiges Programm zu erleben, sich an Projekten zu beteiligen und mehr über Kunst und die Situation der Künste zu erfahren. Unser Programmheft ermöglicht Ihnen in Kombination mit einem separaten Stadtplan und unserer an Smartphones angepassten Website eine gute Orientierung. Das Programm für Kinder, Jugendliche und Familien JUNGE KUNST NK ist in einer separaten Publikation und auf unserer Website www.48-stunden-neukoelln.de zu finden. Wir hoffen, dass Ihnen der Besuch unseres Kunstfestivals viele inspirierende Erfahrungen und bereichernde Begegnungen ermöglicht, und wünschen Ihnen ein intensives Kunsterleben bei 48 Stunden Neukölln.

Dr. Martin Steffens und Thorsten Schlenger

Festivalleiter 48 Stunden Neukölln