Die Idee der verzerrten Wirklichkeit mag bis Platos Höhlengleichnis zurückdatieren, aber angesichts Brexit und der Wahl von Trump scheint die Manipulation von Informationen neue Ausmaße erreicht zu haben (Oxford Dictionaries kürte „Post-Truth" zum Wort des Jahres 2016). Inmitten des Wirrwarrs von Fakten und Fake News – verstärkt durch 24-Stunden-Nachrichtenzyklen, soziale Medien und populistische Rhetorik – glauben wir, dass Kunst eine wichtige Rolle spielt, um an die Schattierungen von Realität zu erinnern und davor zu warnen, wie sie von denen an der Macht ausgenutzt werden können. Wir haben Künstler*innen eingeladen, die sich dem Thema in Sound-, Geruchs- und Videoinstallationen nähern.
The concept of distorted reality might date as far back as Plato's cave allegory, but in the light of Brexit and Trump's election, the manipulation of information seems to have reached new heights (Oxford Dictionaries dubbed 'post-truth' as 2016’s word of the year). Amidst the confusion between true facts and fake news, heightened by 24-hour news cycles, social media and a populist rhetoric, we believe art plays a crucial role in warning and reminding of reality's different shades and how it can be exploited by power. For 48 Hours Neukölln we invited artists to shed light on this issue through a series of sound, scent and video installations.
Location and dates: 
FLU-09
Reuterstr.
7
12053
Berlin
Sat 15:00 to 19:00
FLU-09
Reuterstr.
7
12053
Berlin
Sun 15:00 to 19:00