Werdegang / Ausbildung: 
1978-1981 Fachschule für Werbung und Gestaltung Berlin (Ost)
1985-1991 Hochschule der Künste (Udk), Berlin; Abschluss als Meisterschüler
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
2020 "Möbelhaus KUNST", sans titre e.V. Potsdam | “Schatz, wir müssen reden” oder die Frage nach dem ZUSAMMEN WACHSEN, 30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit| „Unsichtbarkeiten. Panorama des Verschwindens“, Galerie im Körnerpark, Berlin
2020 „Das vernetzte Dasein. Eine Erkundungstour mit künstlerischer Landkarte und performativen Auftritten“, Schloss Altranft
2006 Stadtspiel – Mobilität unter dem Aspekt von “Spiel”, Projekt mit Jugendlichen, DGB Haus Berlin
2003 „Superumbau“, Kunstprojekt zur Erforschung urbanen Lebens in schrumpfenden Städten, Hoyerswerda
Auszeichnungen / Preise: 
1993 Arbeitsstip. Senatsverw. kult. Angelegenheiten, Bln.
1995 Arbeitsstip. Stiftung Kulturfonds, Bln.
1996 Goldrausch Künstlerinnenprojekt
2002 Katalogstip. Sen. Wissenschaft, Forschung, Kultur, Bln.
2006 bipolar-Reisestip. Senat Bln f. Ungarn
2012 “72 Hour Urban Action– international real-time architecture competition“, Stuttgart
2013 OpenART Schweden
2013 Arbeitsstip. Kunstverein Frankfurt/O
2017 artist in residence NES Island
2020 Stipendium Sonderförderprogramm Stiftung Kunstfonds