Werdegang / Ausbildung: 
Anna Benner, geb. 1983 in Bergisch Gladbach, lebt und arbeitet in Berlin. Ihre Arbeit umfasst Animation, Illustration und Installation. Ihre animierten Kurzfilme werden weltweit gezeigt und gewannen Preise bei Festivals wie Annecy, Encounters und Stuttgart Trickfilmfestival. Ihre Kunst beschäftigt sich oft mit psychologischen und
emotionalen Zuständen. Mit Humor und Feinsinnigkeit kreiert sie eine private Mythologie voller unflätiger
Kreaturen und bizarren Gefühlen. Anna ist außerdem Leiterin und Kuratorin der Graumalerei in Berlin seit 2016.

annabennerstudio.com
instagram.com/annabennerstudio
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Filmografie:
All Her Dying Lovers 2020
Cernobila/Black&White 2019
Tis the Season, 2013
Through the Hawthorn, 2013 (ITFS Grand Prix 2014, RICA Wissembourg Grand Prix 2014)
The Squirrel and the Penguin, 2011

Ausstellungen:
Astropoliologie, graumalerei, Berlin (06/2019)
Tantrum, graumalerei, Berlin (11/2018)
#sowasvonecht, 48h neukoelln, Berlin (06/2018)
Buzio artists residency, Burgau, Portugal (05/2018) //Residency
mountains, graumalerei, Berlin (04/2018)
rencontres, Au Clos Sauvage, Auberviliers, Frankreich (01/2018)
Seltsame Ereignisse, 48h neukoelln, Berlin (06/2017)
Poptales, Fata Morgana, Berlin (05/2017)
Goats of quiet disappoinment, graumalerei, Berlin (05/2017) // Einzelausstellung
Creatures and Creators, Neurotitan, Berlin (12/2016)
Graumalerei, graumalerei, Berlin (11/2016)
Sexy Watercolours, Picasso Pictures, London (07/2016) // Einzelausstellung
Pictoplasma academy all stars, urban spree, Berlin (04/2016)
Auszeichnungen / Preise: 
Tribeca Film Institute - if/then Prague 2018
ITFS Stuttgart - Grand Prix 2014
Annecy festival - prix connexions festival 2014
Anima Belgium - press prize 2014
Fantoche Festival - high risk award 2014