Werdegang / Ausbildung: 
Anna Faroqhi lernte das Zeichnen von ihrer Mutter, einer Malerin, und zusammen mit ihrer Schwester, die Künstlerin wurde. Sie besuchte nie eine Akademie, sondern studierte Gesang, Mathematik und Film. Das Zeichnen war und ist immer eng mit dem Denken, Geschichten- und Bilder-Finden verbunden, es ist Faroqhis eigentlicher Lehrmeister über die Natur der Welt.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Graphic Novels:
Weltreiche erblühten und fielen (Dagyeli Verlag 2010)
Krebs Kung Fu (Bebra 2017)
in Arbeit: Andersdenkerinnen, Migranten erzählen von jüdischen intellektuellen Frauen, die in Deutschland nicht leben durften.