Werdegang / Ausbildung: 
Axel Friedrich arbeitet als Filmemacher und audiovisueller Künstler. Er hat Germanistik, Politologie und Publizistik studiert. Seine besondere Aufmerksamkeit – sowohl im Film als auch in seiner künstlerischen Arbeit – gilt dem Sound und seinen Einflüssen auf Entstehungs- und Rezeptionsprozesse. Er lebt und arbeitet in Berlin.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
• Max Beckmann und ich – Prozesshaftes Filmprojekt über das Atelierhaus in der Eisenacher Straße (1987 bis heute)
• Impuls und Wirkung – Ausstellung, Kulturtag in Hamburg-Harburg (2019)
• The Black Pearl – Sound and Lake, Berlin (2019)
• Wachsweich für die Ewigkeit – Ausstellung, 48 Stunden Neukölln, Berlin (2019)
• Stillstand und Bewegung – Ausstellung, Pinnow, Uckermark (2017)
• Der größte Caruso – Film (2016)
• A Wedding Sound – Sound and River, Berlin (2014)
• Auf dem Rummel – Film (2012)
• TrainTreasures – Film (2009)
• Elefant, Tiger & Co – Buch (2006)
Auszeichnungen / Preise: 
• Die Affenapotheke – Medizin aus dem Urwald: Wildlife Vaasa International Nature Film Festival 2016 - Special Mention.
• Das Geheimnis der Affen – Kulturforschung bei Schimpansen: Wildlife Vaasa International Nature Film Festival 2014 – Bester Wissenschaftsfilm. - Animal Behavior Society Film Festival 2015 - Zweiter Platz.