Werdegang / Ausbildung: 
Carmen, gebürtige Italienerin, bekam mit 5 Jahren Unterricht im klassischen Ballett und machte 2004 ihre Ausbildung zur Ballett-Tänzerin. Sie ist heute Maestra di Danza, Danze Italia (staatliches Diplom).
Außerdem studierte sie Sprachen & Kulturen der Mittelmeerländer in Kunst & Performances an der Universität von Neapel.
2012 ließ sich Carmen an der FEDA Granada zur Pilates-Trainerin ausbilden und machte an der Universität von Granada erste Erfahrungen in der Tanztherapie.
In Berlin absolvierte sie Seneca Intensiv, Dock11 und unterrichtet seit 2014 in Berlin Tanzgruppen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene für verschiedenen Tanzschulen.
Seit 2016 gibt Carmen eigene tanztherapeutische Gruppen und schloss 2018 ihre Ausbildung zur Tanztherapeutin an der Akademie Campus Naturalis ab. Seit 2019 doziert Carmen Tanztherapie an der Akademie.
Derzeit bildet sich weiterhin an der Udk, indem sie an der Weiterbildung in „Creating Dance in Art and Education - Tanzpädagogik und Choreographie“ teilnimmt.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
In Italien trat sie für verschiedene Festivals wie das Napoli Teatro Festival auf. In Granada kollaborierte sie mit der school of "Performing art" und arbeitet seit 2009 als Tänzerin und Unterrichtet u.a in Modern, zeitgenössischen Tanz & Ballett.
In Berlin choreographiert und performed sie hauptsächlich eigene Kunst-Projektedie soziale, politische oder biografische Themen befassen. Und kooperiert mit verschiedenen Künstlern und Vereinen.
2019 gründete sie gemeinsam mit Theatermacher*innen, Tänzer*innen, Choreograhen*innen und Anti-Bias Trainer*innen den common ground e.V., der sich mder sich mittels kultureller, ästhetischer und politischer Bildung für eine solidarische Gesellschaft einsetzt.

www.carmenvolpe.com