Werdegang / Ausbildung: 
1968 geboren in Versailles, Frankreich
1991-1997 freischaffende Theater-Kostümbildnerin
1998-2003 Studium der Freien Kunst an der Hochschule der Bildenden Künste Saar,Diplom

Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Ausstellungsbeteiligung

2017 "Wenn es dunkel wird, faltet sich alles zurück" Pavillon am Milchhof, Berlin
2016 "Konkurrenz, Worte, die wir satt haben" 48 Stunden Neukölln, Berlin
2015 "No name city" Galerie M, Berlin
2014 "Hei "Heim_Spiel Mitte" galerie weisser elefant, Berlin
„5 Minuten SammlerIn sein", mit dem Frauenmuseum Berlin PositionS Berlin
2013 „Unliniert“, Galerie im Rathaus Tempelhof, Berlin
2013 „Die letzten Tagen im Hotel Bogota“
2012 „Verquer“ Kommunale Galerie Wilmersdorf, Berlin
2011 „mail art³“ Kunstraum t27, Berlin
2010 „Quatrain“ Galerie Dadapost, Berlin
2009 „Kenn-Zeichen SB“ Stadtgalerie Saarbrücken, Saarbrücken
2008 „Abort-Unort“ Kunstraum t27, Berlin
2008 „Dein Land macht Kunst“ Landeskunstausstellung im Museum Haus Ludwig, Saarlouis
2005 „Bohrmaschine im Paradies“ Akademie der Künste Berlin
2005 „Aus der Serie 3“ K4 Galerie, Saarbrücken
2004 „Schulschluss“ Galerie o zwei, Berlin
2004 „Kunstszene Saar“ Landeskunstausstellung im Museum Haus Ludwig, Saarlouis und im Museum St Ingbert
2004 „Departure-arrival“ Akademie der Künste/ Stadtgalerie, Saarbücken
2003 „Haushalten“ Galerie Pankow, Berlin
2003 „Das Haus“ Diplomausstellung, multimediale Installation in einem leer stehenden Haus, Völklingen / Saar
2002 „Ins Verhältnis gebracht“ T-Systems, Saarbrücken
2002 „Über Tage“ Ausstellungsprojekt auf der ehemaligen Grube Göttelborn / Saar
2001 „Die Entdeckung des Lichts“ Altes Schloss Dillingen / Saar
Auszeichnungen / Preise: 
2003 Förderpreis Architektur des Kulturkreises im BDI
2004 Stipendium an der Akademie der Künste Berlin

caroline.armand@gmx.net
www.caroline-armand.net