Werdegang / Ausbildung: 
1966 geboren in Kiel
1985-87 Art Director und Redakteurin bei NIKE/Kunstzeitung, München
1985-91 Studium der Kunstgeschichte, Philosophie, Ethnologie und Theaterwissenschaften in München, Köln und Augsburg
1989-95 Studium der Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste, München
1996/97 daad-Stipendium / Architectural Association, London
1998 FREE FORM ARTS TRUST, Design Consultant für Kunst im öffentlichen Raum, London
lebt in Berlin
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
2021 PINK PANIK, Kunstverein Neukölln, Berlin
Château La Perrette, Schloss Britz, Berlin
2020 Collapse, Umspannwerk, Berlin
2019 48hNSK Festival, Nowosibirsk
Schimmern, Kunstverein Neukölln
2018 Die gefaltete Stadt, Galerie im Saalbau, Berlin
2017 TRANSITIONS, Haderslev/ DK
OVERLAPPING HISTORY, Sultan Qaitbay Center, Kairo
2016 Museum of Art, Muan/KOR
Wind from South, Seungwoo Oh Museum of Art, Muan, Südkorea
Gallery I-Ang, Seoul, Südkorea
2015 Zeit : Bruch, Hochparterre, Berlin
overlaps, kunstraum t27, Berlin
LUCK : BAD–RISK: NORMAL, kunstraum t27, Berlin (mit Eugene Perera)
2012 SET AND SETTING, connecting principle, Culture Lab, Newcastle/GB
Schräge Ansichten, KunstTurm, Kunstverein Tölzer Land, Bad Tölz/D
THE STREAM OF NO UNCONSCIOUSNESS, Kreuzbergpavillon, Berlin
verquer, Frauenmuseum Berlin
2011 Kristal Şehir - Crystal City, mars, Istanbul
Hygiene in der Kunst, Edwin-Scharff Museum, Ulm
2010 Kunst und Wissenschaft, berliner wirtschaftsgespräche, Berlin
What‘s new?, 18m Galerie, Berlin
2009 connecting principle, Culture Lab, Newcastle/GB
2008 5 Türen, 18m Galerie für Zahlenwerte, Berlin
2007 LEBENSSTIL – 8 STILLEBEN, 18m Galerie für Zahlenwerte, Berlin
2006 Verstecke, Neues Kunsthaus Ahrenshoop/D
2003 K03, Haus der Kunst, München
2002 Gleitsicht, Galerie Anais, München
2001 Statements, RAI-Amsterdam Art Fair
2000 Zugriff, Kunstmuseum, Düsseldorf
1997 Stahlkunstpreis ’97, Lehmbruckmuseum, Duisburg/D
Home Exit, Goethe Institut, London
Auszeichnungen / Preise: 
2018 Neuköllner Kunstpreis
2016 Kim Whan Ki Artist Residency, Südkorea
2013 Plakatwettbewerb Nacht und Nebel, Berlin
2011 KWW-Stipendium Künstlerdorf Schöppingen/D
2010 Kunst und Wissenschaft, berliner wirtschaftgespräche, Berlin
1998/99 Studio Award, Florence Trust Studios, London
1997 Stahlkunstpreis, Kolloquium NRW, Düsseldorf
Jutta-Cuny-Franz Memorial Award , Düsseldorf
1995 Gisela und Erwin Steiner Stiftung, München