Werdegang / Ausbildung: 
2014-2019
Universität der Künste Berlin
Studium „Kunst und Medien“ in den Klassen »Narration in und mit technischen Bildmedien« bei Thomas Arslan (Schwerpunkt), »Zeitbezogene Medien und Performance« bei Ming Wong und »Generative Kunst/Computational Art« bei Alberto de Campo
Abschluss: Master of the Arts (bestanden mit besonderem künstlerischen Erfolg)

2003-2014
Humboldt Universität Berlin
Studium Kulturwissenschaft und Neuere deutsche Literatur. Abschluss: Magister Artium
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Gruppenausstellungen und Performances (Auswahl)

2019-2020
Berlin Rathausgalerie Reinickendorf – Ausstellung Förderpreis Junge Kunst 2019: Nominierung der Fotoserie »Genderbashing«

2019
Deep Sea Creations – kuratiert von Vorspiel/transmediale & CTM und dem Vilém Flusser Archiv, Berlin: 6-Kanal Soundinstallation »Hägglmoo«

2018
Yule: Exhibition, Gathering, Spectacle – Art Space Gelegenheiten, Berlin: Videoinstallation »Winter Solstice« (Loop), 9 min

2018
Alumni.Tanz.Berlin-Festival: Performer*in in SENSITIVE SKIN von Renen Itzhaki

2017-2018
Museum für Fotografie Berlin : SEEN BY #9: Installation von zwei fotografischen Serien: »Matalascañas – Finanzkrise Revisited« und »Brutalismus - Filmstills from Horror Movies«

2017
Rundgang Universität der Künste Berlin: Fotoserie »Painting With Light«

2017
Pornceptual Does ://about blank - Performance Night, Berlin: Performer*in als Foucault's Fairies: 'Midsummer', mit Ming Wong, Maryna Makarenko, Ruben Green, Duc Minh Pham, Sara Clarke, Maja Bogojevic and Ronja Helene Grabow

2014
Rundgang Universität der Künste Berlin : Fotoserie »Abwesend«
Auszeichnungen / Preise: 
2020
Förderpreis Neues Deutsches Kino der 54. Hofer Internationalen Filmtage: Nominierung des Langfilms »Krise ist immer«

2019
Förderpreis Junge Kunst 2019 vom Kunstverein Centre Bagatelle Berlin und den kommunalen Galerien des Bezirks Reinickendorf Berlin: Nominierung der Fotoserie »Genderbashing«

2016
11. XPOSED International Queer Film Festival, Berlin, Deutschland: Prinzessin des Alltags (Kurzfilm) Lobende Erwähnung der Jury – Kurz-Dokumentarfilm