Werdegang / Ausbildung: 
Bereits zu Schulzeiten infiziert Danja Schillings Vater sie mit dem "Gift der Romantik". Erstmals mit 13 Jahren lauscht sie in Hohenems - der Hochburg der Kunstlied-Interpreten - den Liederzyklen der Deutschen Romantik. Initialisiert und schwer beeindruckt von Dietrich Fischer-Dieskau & Co. beginnt sie mit 16 Jahren mit der Ausbildung ihres Mezzosoprans.
Nachdem Abitur studiert sie in Berlin Philosophie und Germanistik (HU). Die Semesterferien bleiben dem Gesang reserviert. In jenen geht sie mit der Europa-Chor-Akademie auf Tournee und singt sich begeistert durch die großen Werke der Chorliteratur. Ende der 90er Jahre schließt sie sich dem Berliner Jazz-A-Cappella-Ensemble A.Cantus an und arbeitet neben ihrem Zweitstudium - Kulturjournlismus an der UdK - als Solistin, Chorsängerin und -coachin im Cross-Over für die einschlägigen Neue Musik-, Theater- und Performanceszenen. U.a. für Ruedi Häusermann, Ensemble Zwischentöne, die SlavePianos und Dogtroep. Um einen Magister und Master reicher fällt nach einigen Jahren Berufserfahrung in der Kunstvermittlung die Entscheidung zugunsten eines Künstlerdaseins: 2010 gründet sie einen eigenen Performance-Chor mit Künstlerinnen verschiedener Disziplinen unter anarchischer Flagge.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Neben diesem Sozial- wie Klangexperiment entwickelt sie autodidaktisch ihre Gesangstechnik am Mikrophon aus. Im Zuge dieser Arbeit veranstaltet sie als Anita Groschen Singsalons (= Karaoke in schön) und erweitert ihr altitalienisches, barockes und romantisches Repertoire um eine stattliche Kollektion aus Jazz-, Blues-, Musical-und Popsongs.
Seit 2013 sind Freifrau von Groschen und Señor Depressivo (a.k.a.MissVergnügen) ein Bühnenpaar. 2014 bis Ende der Castorf-Ära arbeitet sie an der Volksbühne für Frank Castorf, Jürgen Kuttnerund Mex Schlüpfer.
Aktuell entwickelt sie mit Ronald Gonko eine weitere Duo-Performance, komponiert mit Ole Wulfers Filmmusik für den Hamburger Künstler Berndt Jaspers und ist im Sprechchor bei Michael Thalheimers "Othello" am Berliner Ensemble.

Soundcloud Anita Groschen: https://soundcloud.com/anita-groschen/

FreifrauGroschen und Señor Depressivo: https://www.youtube.com/watch?v=ha-kVaRrS_I&feature=youtu.be&fbclid=IwAR1LL5GfMM9fILmyYIiFYjvkmSbvTzfFFoY_YpCzyRCVVEeUEtPP7npteug

Duo-Performance"Angstblüten" mit Ronald Gonko:
1)https://www.youtube.com/watch?v=tyilRKoqBDc&fbclid=IwAR3QBFpyPpPoJWGgWM8LmA4D2xiLT1Z45nQrfNMPsu7Doe9vAhdRYTVe_2A
2)https://vimeo.com/233645803

Mex-Schlüpfer-Produktion"Neue Nationalhymne":https://www.youtube.com/watch?v=rIzz97ebPoE&fbclid=IwAR1MGiYYsi0Nl4KBAf1Q-7AcG2ZCmndYpy6ZqWXSa3Fy9dM_ZmBhBZMhUe8

BerndtJaspers, "Random Sand": https://vimeo.com/233645803