Werdegang / Ausbildung: 
Dongyan Chen erforscht die Herstellung und Rekonstruktion von Erinnerungen und Träumen mittels Ton, Installation, Fotografie, Video und Zeichnung. Sie interessiert sich dafür, wie Texte, Bilder und Klänge in Montagen zusammenwirken, um Erinnerungen neu zu gestalten und zu rekonstruieren, und vergleicht dies mit dem Prozess des Träumens. Chen ist speziell auf Sound und Video spezialisiert und möchte ein Erlebnis schaffen, das das Publikum in eine traumähnliche Welt versetzen kann.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Dongyan Chen (Singapore) is a Chinese-born fine artist and illustrator. Working with a range of different mediums, Chen uses sound, installation, photography, video installation, drawing, and painting in the pursuit of constructing art experiences that can better engage audiences. She has a Bachelor of Fine Art (Hons) from Central Saint Martins, University of the Arts London, London, United Kingdom (2018) and a Foundation Diploma in Art & Design from University of the Arts London. Chen’s work has been presented in exhibitions in London and Shanghai, including ‘Distilled Revery’, Untitled Space (Shanghai); ‘Déjà Vu’, Freud Museum London (London), and ‘The Flow of Nature’, City University of London (London).