Werdegang / Ausbildung: 
ELISA SIEGMUND ist Genre überschreitende Tänzerin und Choreografin auf Tanz- und Eisbühnen.
Seit ihrem Studium an der Palucca Hochschule für Tanz und der Folkwang Universität der Künste blickt sie auf vielseitige Erfahrungen in internationalen und nationalen Produktionen zurück.
Das Erschließen des kaum erforschten künstlerischen Potentials von Eis-Bühnen und Schlittschuhen im Dialog mit anderen Kunstformen steht für Elisa aktuell im Vordergrund. Ihre Arbeiten auf dem Eis entwickelt sie aus Impulsen des zeitgenössischen Tanzes und verbindet sie mit den besonderen Gravitationskräften im Gleiten, die u.a. scheinbare Schwerelosigkeit, Geschwindigkeit und rasante Rotationen erzeugen. Dabei erforscht sie Möglichkeiten, ökologisch nachhaltigerer Eis-Alternativen, die Orts- Saison- und Temperatur unabhängiges Arbeiten eröffnen.
Neben der künstlerischen Arbeit engagiert sich Elisa im Netzwerkaufbau, dazu gehören u.a. die Organisation des "UNFREEZE Contemporary Ice Skating Festival Berlin" und die Gründung der internationalen Contemporary Skating Alliance. Mit ihrem eigenen interdisziplinären Performance und Recherche Projekt “IceDanceTheater-Fusion” gehört sie zu den Wegbereiter:innen des Contemporary Ice Skatings weltweit.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Zwischen 2004–2016 tourte Elisa u.a. weltweit mit diversen Eisshow-Produktionen wie Holiday on Ice, Art on Ice, Ice Theatre of New York.
ICE DANCE THEATER - FUSION
Gründung des interdisziplinären Recherche und Performance Projektes als Dreh- und Angelpunkt ihrer künstlerischen Arbeit in Produktion, künstlerischer Leitung, Tanz und Choreografie rund um das Medium Eis. ((www.icedancetheater-fusion.com))
PRODUKTION “GLACE!”
Von 2015–2020 war Elisa Tänzerin der französischen Tanzcompany Trafic de Styles in der Produktion “Glace!” mit zahlreichen Aufführungen in Frankreich und der Schweiz. ((www.traficdestyles.com))
UNFREEZE FESTIVAL BERLIN
Voller Überzeugung, dass Eislaufen das Potenzial hat, Teil der zeitgenössischen darstellenden Kunst zu werden, organisiert Elisa seit 2016 im Team das erste und einzige internationale Festival zur Entwicklung von zeitgenössischem Tanz auf dem Eis in Europa. ((www.unfreeze-festival.berlin))
FESTIVALS weltweit – mit ihren Stücken trat sie zwischen 2014–2018 bei den einzigen Veranstaltungen für zeitgenössisches Eislaufen, dem American Contemporary Skating Festival in Boston, bei -5° sur Scène, Festival des Arts de la Glace in Monéteau sowie dem UNFREEZE Contemporary Ice Skating Festival in Berlin auf.
GESPRÄCHE ÜBER TANZ & EIS
Im digitalen Tanzvermittlungsformat in Kooperation mit der eiskunst-werkstatt und TANZSCOUT Berlin übernahm Elisa 2021 die künstlerische Assistenz. ((www.eiskunst-werkstatt.com))
Auszeichnungen / Preise: 
PRIX DE L’ORIGINALITÉ 2015 | -5° sur Scène, Festival des Arts de la Glace in Monéteau, Frankreich mit dem Kurzstück "Blind Date" auf Eis.
PRIX DU JURY 2014 | -5° sur Scène Festival, des Arts de la Glace in Monéteau, Frankreich mit dem Kurzstück "Stop.Go.Rewind" auf Eis.