Werdegang / Ausbildung: 
1986-93 Studium Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis, Universität Hildesheim
1993-94 Mobile Kinder- und Jugendarbeit, Projekte in Parkgarage, Gully, Bauwagen, Container, Dächer, Awo Hannover
1993 Gründung der Band „Perlen vor die Säue“
1999 Gründung der Band „gerade drei“
2000 Kunstraum Kreuzer, Hannover
seit 2007 “kunstanhänger”, interaktive Projekte im Wohnwagen
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
2020 Gebietsprognose, Berlin Brandenburg Preis 2020, u.a. für Endmoräne, Nikolaikirche, Berlin
2020 Lieb und teuer, Aktion auf dem Kastanienboulevard / Marzahn, mp43, Berlin
2019 Die Blaue Nacht, Nürnberg
2019 no drugs today, Aktionen im Stadtraum, Kulturamt, BZgA, Dresden
2018 stamp alive, ein Projekt von Carola Rümper, national Gallery of Namibia, Windhoek
2018 Performancefestival, Atelier Grammophon, Hannover
2018 Mix Up Art – 2 Künstler. 48 h. Sender Sky Arts
2017 Gebietsneurose, Performance bundesweit
2017 NO10 internationales Performancefestival, KUB, Leipzig
2016 hin und weg - mobile Künstlereinheiten, Wasserschloss in Reelkirchen
Auszeichnungen / Preise: 
2013 Arbeitsstipendium Kunstverein Frankfurt / Oder
2015 Altonale Kunstpreis
2017 Projektförderung STIFTUNG KUNSTFONDS
2021 Arbeitsstipendium Brandenburg
Projektförderung Neustart Kultur
Ideenrunde Stipendium KunstKommunikation Grafenhorst