Werdegang / Ausbildung: 
(*in Frankfurt/Main)
Studium: Bauhaus Universität Weimar und HFBK Hamburg
Diplom 2011

Ich suche nach übersehenen Potentialen, die wegen eines patriarchalen "Neins", einem "Gibts Nicht", dennoch Spuren hinterlassen haben. Diese verdeckten Geschichten, jene die kategorisch abgelehnt wurde, versuche ich mit Hilfe künstlerischen Formen und unerhörten Materialien feministisch und experimetell für das Leben und den gesellschaftlichen Raum zurückzugewinnen.
Wie eine Archäologin füge ich Puzzleteile zusammen, Alchemie ist schliesslich kein Hexenwerk.


2020 gründete sie die Elftowertage mit Moritz Brettschneider in Hamburg.
2018 betrieb sie den fast kleinsten Projektraum "Keil" in Berlin im Elektroraum einer Atelieretage.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
2022 Eros Philia Agaphe, Galerie ON Space, Kiel
2021 All this justifies, but ...MOM Art Space, Hamburg
Das Hinken der Retina, STRouX, Projektraum von Christof Zwiener, Berlin (EA)
Revolting Spines and Shivering Bones, Galerie im Turm, Berlin
Solo-Market, Kunst auf Berliner Wochenmärkten
Squirt Eis, Kunst im öffentlichen Raum, Draussenstadt Berlin-Mitte (EA)
Dr. Vulvaneid, Hörstück, Hinterconti Geschlechter und Sexualitäten, Hamburg
Vom tastenden Reisen, Kollaboration mit A. L. Grau, Galerie Rehbein, Köln
2020
Peer to Piece, Galerie im Marstall, Ahrensburg
Squirt Eis, Elftowertage .I. Final Z -Festival (Mit-Initiatorin), Galerie Einzelabfertigung, Altes Zollamt, Hamburg
8000 K, Lichtkunst am Hochwasserbassin, Hamburg
Eine Wand hängen, Hinterconti, Hamburg
2019 Looking Through The Horseshoe Bend, Mommsen 56, Berlin (EA)
Sexed Power, MOM ART SPACE, Gängeviertel, Hamburg
2018 Petersburger Salon, Kunstverein Lola Montez, Frankfurt/Main
Rythm et les fleurs, Galerie Jürgen Becker, Hamburg
Rückwärts den Berg hinauf, Kunsthalle, Kempten (EA)
2017 Petersburger Salon, Fleetstreet, Hamburg
Realismus Ultra Gang (Part 2) Kunsthaus Bethanien, Berlin
all at once, Faktor, Galerie Bridget Stern Hamburg
Chasing the bug Raum für Zweckfreiheit, Berlin
2016 Marry me blind, Hinterconti, Hamburg
trippyhippypastorale Kalsdorf, Schloss Kalsdorf Rheinisch Contemporary, Österreich
don´t go breaking, Elektrohaus, Hamburg
Kunstpreis junger Westen 2011,s Recklinghausen
Auszeichnungen / Preise: 
2021/2 Deutscher Künstlerbund Modul D
2021 Draussenstadt Berlin-Mitte
2020 Förderung der Final Z Festival .I. Elftowertage (Mit-Initiatorn), Cafe Royal Stiftung, Hamburg
2018 Kunsthallenstipendium, Stadt Kempten
2011 Nominierung: Kunstpreis junger Westen, Recklinghausen
Projektförderung, Freundeskreis der HFBK
2010 Mobilitätsstipendium Istanbul, Karl-Heinz-Ditze Stiftung Hamburg, Hiscox - Preis, Hamburg