Werdegang / Ausbildung: 
Katrin Hylla hat Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen studiert (MA) und arbeitet als Regisseurin, Performerin und Festivalorganisatorin. Bis April 21 war sie Teil des künstlerischen Leitungsteams der freien Produktionsstätte TNT in Marburg. Neben kuratorischen Tätigkeiten und Arbeiten als Dramaturgin zeigte sie in wechselnden Regiekonstellationen Performances, Stücke, Installationen, Audiowalks und auch ein Motorradballett. In den letzten Jahren hat sie sich verstärkt dem Empowerment von Kindern, Jugendlichen und wenig sicht- und hörbaren Gruppen gewidmet und auch partizipative Projekte realisiert. Ihre Arbeiten wurden bisher in Berlin, Frankfurt, Mülheim, Darmstadt, Marburg, Poznan und Leipzig gezeigt.

Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Inszenierungen: THE MUSHROOM PROJECT- wie wir zusammen leben wollen, LOSLASSEN & AUFWACHEN - eine Telegramverschwörung; UND SIE KAMEN IN DEN ACH SO FINSTEREN WALD, DER BERG (Audioinstallation) , DIE STADT DER TOTEN (Performance), you can wash all that shit away (Solo) , FÜR DICH FÜR DICH FÜR DICH! (Festival), DISPLACED, ÜBER REDEN REDEN, DAS LEHRSTÜCK VOM RECHTSPOPULISMUS u.a.
www.katrinhylla.de

Auszeichnungen / Preise: 
Preis der Hessischen Theatertage 2017