Werdegang / Ausbildung: 
*1970 Verden/Aller, lebt und arbeitet in Wernigerode
1989 Universität Hamburg, Germanistik und Anglistik
1996 Universität der Künste Berlin, Fachbereich Bildende Kunst
1998 Arbeitsstipendium für Berliner Autoren (Lyrik) der Berliner Senatsverswaltung
2002 Meisterschüler der Universität der Künste Berlin
2002 Meisterschüler par excellence der Karl-Hofer-Gesellschaft, Berlin
2011 Artist in residence, Künstlerhaus La Escosesa, Barcelona
2015/2019 Preisträger Lyrik der Bibliothek Deutschsprachiger Gedichte
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Einzelausstellungen (Auswahl)
2019 „Zwischen Elementen“, Galerie im ersten Stock, Wernigerode
2018 - 2019 „Zeichnung und Malerei 2012-2018“, Hümmerich & Bischoff, Potsdam
2014 „Die Ferne ist sehr weit weg“, Galerie pflüger68, Pflügerstr. 68, 12047 Berlin
2014 „131“, kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost, Ringstr. 10, Haar bei München
Gruppenausstellungen (Auswahl)
2019 „25. Kunstausstellung Natur-Mensch 2019, Nationalpark Harz, Sankt Andreasberg
2019 „Heimspiel“, zeitgenössische Kunst aus dem Harz, Galerie 1530, Wernigerode
2017 Ausstellungsprojekt „Eine Enzyklopädie des Zarten“ von Anne Brannys,
Galerie im Körnerpark, Berlin
2017 „Licht“, Group Global 3000, Berlin
2016 „Das Meer“, Group Global 3000, Berlin
2015 „Genius Loci“, Kunstverein Neukölln, Berlin
2015 „appropriating language #3: 1 ≠ 1 „, Manière Noire, Berlin
2013/14 „Die Dosis macht das Gift“, 8. Themenausstellung, Wilhelm-Fabry-Museum, Hilden
2013 „All Together“, Galerie Lux, Südwestkorso, Berlin
2012 „Movimiento“ Barcelona-Berlin, Kunstverein Neukölln, Berlin
2012 Kunstprojekt „Glück“, Museum Zündorfer Wehrturm, Köln
2012 Dem Gehirn auf der Spur, Wilhelm-Fabry-Museum, Hilden
2011 Exposició Síntesi, FAD Exhibition Hall, Barcelona
2002 Meisterschüler par excellence Karl-Hofer-Gesellschaft, GSW-Gebäude, Berlin
Auszeichnungen / Preise: 
1998 Arbeitsstipendium für Berliner Autoren (Lyrik) der Berliner Senatsverswaltung
2002 Meisterschüler par excellence der Karl-Hofer-Gesellschaft, Berlin