Werdegang / Ausbildung: 
Late Nights In Squat Bars sind Shanti Suki und Dafne Della Dafne, zwei in Berlin lebende feministische Künstler*innen und Musiker*innen.

Neben 2 Albums, mehreren Musik Videos und zahlreichen Shows, Sonderauftritten und Konzerten in Berlin und Europa von 2009 bis heute haben Shanti Suki und Dafne Della Dafne Musik und disziplinenübergreifende Festivals, Gruppenausstellung und Installationen erfolgreich konzipiert, gestaltet und künstlerisch durchgeführt.

Late Nights In Squat Bars arbeitet durchgängig und spielerisch mit den Themen Privilegien, kultureller Verwertung und Aneignung, Feminismen und Kritiken aus post-kolonialer und dekolonialer Perspektive.

Webseite: https://latenightsinsquatbars.org
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Kuratierte Toninstallationen:
● Hearing Now @ O.T. Projektraum, Berlin (2018)
● 48 Stunden Neukölln: Hidden Stories Neukolln @ O.T. Projektraum, Berlin (2017)
● 48 Stunden Neukölln: For Sale @ O.T. Projektraum, Berlin (2016)
● 48 Stunden Neukölln: Voiced Over @ Del Rex, Berlin (2015)
● 48 Stunden Neukölln: NeuSes @ Del Rex, Berlin (2014)

Kuratierte Festivals (mit Auftritte):
● Authorized Access Festival (2014)
● Restriction Restraint Rebirth Festival (2013)

Albums:
● Clamp Down (2015)
● Late Nights In Squat Bars (2010)

Musikvideos:
● Dot Dot Dot (2014) Regie: Devon Louise Barber (Released at Seen Thru Flughafenkiez Musikvideo-Event) https://vimeo.com/90865287
● Whose Gym Towel (2011) Regie: Karina Griffith (Berlin Music Video Awards, Griessmuhle, Berlin) https://www.youtube.com/watch?v=5L1uYA1bwPQ
● One Man Show (2010) Regie: Alex Forge (Video Release Party, Madame Claude, Berlin) https://www.youtube.com/watch?v=UnSP9TdF9HI
● Pling Pling (2009) Regie: Alex Forge https://www.youtube.com/watch?v=BzNVRt9s4lw
● The Other Woman (2008) Regie: Alex Forge https://www.youtube.com/watch?v=Zk-7NfwbKqs