Werdegang / Ausbildung: 
Margarete Kiss (*1992) ist Multi-Media Künstlerin und arbeitet mit
dem Fokus auf öffentliche Räume, Performances und Installationen.
Unter anderem entwickelte sie als Pulsatilla Feigenbaum die
Performance- in-Progress „ so:true“, die Intimität in digitalen,
öffentlichen Räumen wie dem Radio oder Internet aus
machtkritischer Perspektive erforscht.
In den vergangenen Jahren war sie involviert in verschiedene
Ausstellungen im In-und Ausland wie z.B. "TRANSIT- The Japanese
Journey" in Yokohama/ Nagoya und nahm an an experimentellen
Radioformaten wie dgtl fmnsm und Hörkino Schiebock in Dresden,
Paris, Leipzig und München teil.
Als Teil der nGbK - Projektgruppe „Station urbaner KuIturen“
entwickelt Margarete Kiss vermittlerische Formate als Brücke
zwischen Künstler*innen und Anwohner*innen.
Margarete Kiss studierte freie Kunst an der Bauhaus Universität
Weimar und der Marmara University in Istanbul und lebt in Berlin.