Werdegang / Ausbildung: 
Megumi Hamaya wurde 1985 in Japan geboren und nahm ab ihrem fünften Lebensjahr Klavierunterricht.

Seit ihrem 18. Lebensjahr studierte sie Orgel. Im März 2009 absolvierte sie ein Orgelstudium bei Kimiko Nakayama an der Doshisha-Frauenuniversität im Hauptfach Orgel und Nebenfach Klavier und Gesang.

Ab Oktober 2009 studierte sie Orgel an der Staatlichen Hochschule für Musik in Freiburg bei Prof. Helmut Deutsch und hat 2011 ihren "Master of Music" und 2012 ihre "Advanced Studies" erfolgreich abgeschlossen.

Danach studierte sie an der Universität der Künste in Berlin bei Prof. Leo van Doeselaar und auch bei Prof. Erwin Wiersinga "Konzertexamen". Im Februar 2014 hat sie den ersten Teil ihres Konzertexamens im Berliner Dom in Zusammenarbeit mit Prof. Paolo Crivellaro und im Juli 2014 den zweiten Teil in der Pauluskirche in Zehlendorf mit großen Erfolg abgeschlossen. Seit Oktober 2014 studierte sie bei Prof. Leo van Doeselaar den dritten Teil "Konzertexamen", spezialisiert auf Ensemble/Orchester, und im April 2015 hat sie dieses mit großen Erfolg abgeschlossen.

Im Juli 2015 gewann sie den 2. Preis (Flentrop- Preis) des Internationalen Schnitger-Orgelwettbewerbs in Alkmaar, Niederlande.

Seit September 2017 ist sie als Kantorin in der Korneliusgemeinde in Wedding/Berlin tätig.

Als Solistin ist sie seit 2010 international tätig in Deutschland, Schweiz, Niederlande, Italien und Japan.