Werdegang / Ausbildung: 
1977-1980 apprenticeship as skilled worker-machinist
1982-1987 study at the technical college Bielefeld to degreed Mechanical-Engineer

1995-1998 study at the college Ottersberg to a degreed art-therapists and art-pedagogue
1999-2000 study fine arts at the college Ottersberg by professor Hermanus Westendorp
2001-2002 postgraduate study fine arts (comparable with the master class) HfbK Hamburg by Prof. B. J. Blume

Michael H. Rohde machte zunächst eine Lehre als Maschinenschlosser und absolvierte ein Studium als Maschinenbauingenieur, bevor er mit dem Studium der Malerei begann, und später Fotografie – zuletzt bei Bernhard Johannes Blume – studierte. Vielleicht auch aufgrund dieser ungewöhnlichen Biografie zeigt sich schon in frühen Arbeiten das Überlagern künstlerischer Medien auch als ein Überlagern profaner Erfahrungen, das Malerei- wie Fotografie-Puristen wohl auch künftig Anlass zu den bekannten Diskussionen geben wird.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
2018 „new perspectives in Lippstadt", Städtische Galerie im Rathaus Lippstadt
"UTOPIA" mit Anna Artemova, Galerie Artdocks Bremen
2017 „chronische Untersichtigkeit", Kulturfabrik Schopfheim
"Einstein, Nietzsche und Brecht zu Hause", weekly-Berlin
„new perspectives in Hameln" Kunstkreis Hameln e.V.
„new perspectives in Rotenburg" Kunstverein Rotenburg / Wümme e.V.
„new perspectives in Hamburg" Galerie Level One
Kunstpreis AOL-Nordost 2017 in Teltow, Neunbrandenburg und Berlin
2016 „new perspectives in Bremen" Galerie Plus, Bremen
„new perspectives in Bayreuth" Kunstverein Bayreuth e.V., Bayreuth
„new perspectives in Rosenheim" Kunstverein Rosenheim e.V., Rosenheim
2015 "Unter anderem" GASAG Kunstraum, Berlin
„new perspectives in Augsburg" in Neue Galerie Höhmannhaus, Museum
„new perspectives in Würzburg" Kunstverein Würzburg e.V. auf dem
Kunstschiff ArteNoah, Würzburg
„new perspectives in Trier", Gesellschaft für Bildende Kunst Trier e.V.
2014 „new perspectives in Hannover" NORD/LB Bank, Hannover
2012 5. Europäischer Monat der Fotografie Berlin, Kunstverein Wedding
2011 „FROM BELOW", Kunstverein Wedding, Berlin
2010 „Nichts ist schön und Viel zu wenig" temp VI secondhome projects, Berlin
2008 „Actionwalk of Fame“ (Video, Fotografie, Musik, Performance) WALK OF FAME, Hamburg
Auszeichnungen / Preise: 
2018 2. Price ART FAIR Ulm
2017 1. Price INPHA4 International Photography MANIFEST Gallery Cincinnati/Ohio USA mit Buchveröffentlichung
2016 2. Price INPHA4, International Photography, Cincinnati/Ohio, USA
1. Price fotoforum award, sector architecture
Nominierung für AOL-Kunstpreis Nordost 2017
Nominierung für Kunstpreis Worpswede 2016
2015 Buch "new perspectives" nominiert für Deutscher Fotobuchpreis 2015