Werdegang / Ausbildung: 
Geb. 1962 in São Paulo/Brasilien. Lebt und arbeitet in Berlin.
Studium der Malerei/ Kunst am Bau in Maastricht und Düsseldorf.
Auslandsresidenzen in Brasilien, Griechenland und den Niederlanden. Ausstellungen in Deutschland, Niederlanden und Griechenland.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
2018 – April / Galerie ep.contemporary, Berlin „regroup 13“ (G)
2018 – März / Atelier Sabine Wid, Berlin „show your darling III“ (G)
2017 – September / ep.contemporary, Berlin „verzweigt“ (E)
2017 – April / ep.contemporary „re:group II“ Gallery Weekend Berlin (G)
2017 – Februar / Atelier Sabine Wild „show your darling II“ DARKNESS (G)
2001 – Griechisches Kulturinstitut, „Musenfusion“, Berlin (G)
2000 – Mies van der Rohe Haus, Berlin, „accrochage“ (G)
1998 – Produzentengalerie Hades, Berlin (G)
1997 – Galerie 5. District, Thessaloniki (G)
1996 – Goethe-Institut Thessaloniki (E)

2017 – Januar / „Miese Mode“ 3 Tage Kunstaktion im Mies van der Rohe Haus Berlin mit Joerg Waehner
2016 – November / Galerie Beate Brinkmann, Berlin „Faded Flowers“ (E)
2016 – Juli / ep. contemporary, „My life beside the kitchen“, Berlin (E)
2016 – April / ep.contemporary, Berlin (G)
2015 – Juli / Galerie MILA, Berlin-Mitte (G)
2015 – Atelier Sabine Wild „show your darling“ (G)
2014 – Kunstabteilung in den Räumen Susanne Spilker (E)

seit 1987 freischaffend
2013 Mitglied bei en passant
2016 Mitgründerin der Produzentengalerie ep.contemporary/Berlin
2016/2017 Kooperationsprojekt Universität Bielefeld und dem Theater Bielefeld zum Thema STOFF
2009 – 2013 Journalismus / Dokumentarfim, Fotografie – Universität Potsdam
1991 Gastdozentur Malerei – Kunstakademie Maastricht
1986-1989 Dozentin für Zeichnen und Malerei in verschiedenen Institutionen