Werdegang / Ausbildung: 
Palmira Ortiz wurde in der Hafenstadt Tampico, im Bundesstaat Tamaulipas in Mexiko, geboren. Sie hat einen Abschluss als Büro-Informatikerin (Informática Administrativa) an der Fakultät für Handel an der Autonomen Universität Tamaulipas. Seit ihren ersten Lebensjahren ist sie der schönen Kunst des Zeichnens zugeneigt. Sie wurde im Rahmen von Zeichen-Wettbewerben und -Ausschreibungen auf nationaler und internationaler Ebene in dieser Disziplin ausgezeichnet. Zurzeit lebt sie in Berlin, wo sie sich als professionelle Künstlerin entfaltet.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
EINZELAUSSTELLUNGEN

“México en mí” im Rahmen der Woche der Hispanität vom 07. Bis 20. Oktober 2016 in der iDé Sprachschule und Kulturzentrum in Pilsen, Tschechische Republik.

KOLLEKTIV-AUSSTELLUNGEN

- "The Ballery Goes Mexican" – Berlin, Deutschland – 21. bis 27. September 2016

- "Calaveras Festival" - Berlin, Deutschland – 21. bis 25. September 2016

- "Exhibición Día de los Muertos" - Berlin, Deutschland – 03. bis 15. November 2016

- Internationale Kollektiv-Ausstellung “2016 ArtCARDpost International” im Gallerie-Atelier Casa Mexicana, Italien – 31. Oktober bis 29. November 2016

- “DÍA MUNDIAL DEL ARTE 2017" im Museum José Luis Cuevas, Mexiko-Stadt, Mexiko – 05. April bsi 18. Mai 2017

SONSTIGES

- Ein Bild auf dem Altar von Juan Gabriel und Consuelito Velázquez anlässlich des Día de Muertos im ethnologischen Museum Köln, Rautenstrauch-Joest-Museum Kulturen der Welt 10. Dezember 2016 bis 14. Februar 2017

- Ein Bild für das mexikanische Restaurant “El Mero Mexicano” in Fellbach, Deutschland. 2016

- Ein Bild für das mexikanische Restaurant “AGÜEVO” in Berlin, Deutschland. 2017


PUBLIKTAIONEN

- In der angesehenen Zeitschrift "LÍDER MÉXICO", Rubrik “Kultur”. Mai 2017

- In der Zeitung EL DIARIO de Ciudad Victoria, 22. Januar 2018.

- Aktuell erweitert Palmira Ortiz ihre künstlerischen Fähigkeiten bei dem Meister Bulgaro Valentin Vitanov in Fellbach, Deutschland und bei der Meisterin Birgit Kelly in Berlin, Deutschland
Auszeichnungen / Preise: 
Gewinnerin des “PREMIOS FAO 2017” für ihre künstlerische Laufbahn. Ciudad Victoria, Tamaulipas, Mexiko am 16. Dezember 2017.