Werdegang / Ausbildung: 
1962 geboren in Prag
1981-87 Akademie der Bildenden Künste München, Meisterschülerin, Diplom
1986 Studienaustausch mit Bezalel Academy of Art Jerusalem
1993 Umzug nach Berlin
seit 2007 Vorsitzende des Frauenmuseums Berlin e.V., ehrenamtliche Arbeit als Organisatorin und Kuratorin von zahlreichen Ausstellungen
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
A U S S T E L L U N G E N (Auswahl), Einzelausstellung (E), Katalog (K)
2018 Galerie Horst Dietrich, Berlin
Pionierpflanzen, Galerie Alte Schule Adlershof
2017 vom Dasein und Sosein, Museum Tempelhof, Berlin (E)
WERTEGEMEINSCHAFT, Schwartzsche Villa, Berlin (K)
atmen, Galerie Kurzparkzone, München (mit Gisela Heide)
2016 daheim Galerie Ahlers, Göttingen (E)
48h Neukölln, Kunstfestival Berlin (FMB Beitrag)
Innesein BBK Galerie Oldenburg (E)
2015 zwischenzeitlich, Gerhard Marcks Haus, Bremen (E, K)
Wechselstube , KunstHaus am Schüberg, Ammersbek
Heim_Spiel Charlottenburg, FMB, Kommunale Galerie Berlin
2014 von Haus zu Haus, Berend Lehmann Museum Halberstadt (E)
small monuments, Schloss Hamburg-Bergedorf
Monumental im Kleinen, Galerie Netuschil, Darmstadt
48h Neukölln, Kunstfestival Berlin (FMB Beitrag)
2013 unliniert, FMB, Galerie im Rathaus Tempelhof, Berlin
Kalte Füße, 6 Positionen zur Kindheit im kalten Krieg, Galerie Soldina, Berlin
Elemente.Schwerkraft.Gleichgewicht Galerie Marco Flierl, Berlin
2012 heimlich unheimlich Alte Synagoge Essen (E, K)
augenblicklich, FMB im Kurt Schumacher Haus, Berlin (K)
Mezuza European Association for Jewish Culture, Paris
European Sculpture – methods, materials, poetry, Stockholm (K)
2010 Aus dem Häuschen, Museum Moderner Kunst, Passau (E, K)
Land(schafft)Kunst, Neuwerder (K)
Auszeichnungen / Preise: 
2001+2003 Werkvertrag der Künstlerförderung Berlin
2005+2012 Projektförderung durch die Stiftung Zurückgeben
2016 1.Preis und Realisierung beim Wettbewerb „Gestaltung des Gemeindesaales der jüdischen Gemeinde Nürnberg“