Werdegang / Ausbildung: 
Ramona Raabe, Jahrgang 1992, ist Schriftstellerin. An der FU Berlin und UC Los Angeles hat sie Film- und Literaturwissenschaft studiert. Ihr Debüt „Das pathologische Leiden der Bella Jolie“ erschien 2018 im Dittrich Verlag. Die Novelle befasst sich mit Selfie-Kultur und digitalem Narzissmus. Nebenbei arbeitet Raabe auch kulturjournalistisch, u.a. als Gastautorin für die Kolumne „10nach8“ von ZEIT Online.