Werdegang / Ausbildung: 
geb. 1973 in Hannover
seit 1991 eigene Kurzspielfilme in Gruppen- und EIgenregie, Festivalteilnahmen
seit 1996 Kameramann für TV
2002-2008 Dipl.-Kamerastudium an der HFF "Konrad Wolf" Potsdam-Babelsberg
seit 2008 in Berlin und weltweit als freischaffender Kameramann und Regisseur tätig
für Kino & TV, vorrangig künstlerischer Dokumentarfilm
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
2008/ 2012 Teilnehmer des Berlinale Talent Campus

Auswahl Werke Kamera:
„Liberace-Look Me Over“ (2020, Kino-Dokumentarfilm/ arte, 90’)
„ZDF: Terra X - Abenteuer Vietnam“ (2020, Dokumentation, 45’)
„Sternenjäger: Abenteuer Nachthimmel (Kino-Dokumentarfilm, 90’)
"Turbine Potsdam - der Film" (2017, Kino-Dokumentarfilm, 90’)
"Alles was wir wollen" (2014, Kino-Dokumentarfilm, HD, 70’)
"Tagelöhner Syndrom" (2015, Kino-Dokumentarfilm, HD, 30')
"The Patent Wars" (2014, Dokumentarfilm, HD, 82')
"White Lobster" (2012, Dokumentarfilm HD, 11', Berlin Today Award Berlinale 2012)
"Dutch Masters: Marc Bijl/ Iris van Dongen/ Tjebbe Beekman" (2011, dokumentarische Serie, 3x 15')
"Shosholoza Express" (2009, Dokumentarfilm, 60')

Werke Regie/ Kamera:
"Tree of Hope" (2012/2013, Dokumentarfilm, 60')
"La ultima calle - Die letzte Straße" (2011, Dokumentarfilm, 60')
Auszeichnungen / Preise: 
2000 Filmförderpreis des Landes Niedersachsen

"Tagelöhner Syndrom" (DOK Leipzig 2015, Healthy Workplace Award)
"The Patent Wars" (Mostra Internacional Sao Paolo 2014, Bester Dokumentarfilm,
Quandt Wirtschaftsjournalismus-Preis)
"La Ultima Calle" (Astra Film Festival 2012, Rumänien, Bester Film, Sektion Studentenfilm)
"Shosholoza Express" (Bester mittellanger Dokumentarfilm, Achtung Berlin Festival 2010)