Werdegang / Ausbildung: 
Wir sind Sonic Heritage Collective, (SHC) ein Kollektiv, das von Edgardo Gómez und Emilio Marx gegründet wurde.

Edgardo schließt 2006 mit seiner Bachelorarbeit über den „Einfluss von Verkehrslärm auf den Lärmpegel in staatlichen Schulen in Santiago de Chile“ seinen Bachelor als Ton-Ingenieur und Akustiker ab. Auf der Suche nach neuen Horizonten fliegt er kurze Zeit später nach Europa und beginnt 2012 den Master "Sound Studies" an der Universität der Künste in Berlin (UdK). Dort lernt er Künstler, wie Sam Auinger, Robert Henke und Hans Peter Kuhn kennen. 2014 schreibt Edgardo seine Masterarbeit über die „auditive Darstellung der sozialen Strukturen von Berliner Hinterhöfen“. Sein Arbeits-Fokus liegt seitdem auf der Schnittstelle zwischen Forschung und Kunst und erstreckt sich auf unterschiedliche Bereiche, wie Klangwahrnehmung, Sound-Anthropologie und Architektur. Emilio Marx entschied nach seiner Bachelorarbeit über "Akustische Eigenschaften von Adobe (Lehmziegel) Wänden" in Südamerika zu bleiben um sich auf seine Karriere in der Musikbranche unter anderen Pseudonymen zu konzentrieren. Nach einer sehr erfolgreichen Karriere im Großraum Santiago, Chile verlässt er sowohl Südamerika als auch die Musikindustrie und setzt seinen Fokus darauf, Klang als Kulturgut zu erforschen. Dieses Jahr nimmt Emilio an das Master of Sound Art an der Universität von Barcelona teil und wird dort für die nächsten Jahre wohnen.

Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
This is our first project as a collective.