Werdegang / Ausbildung: 
Yule Post lebt und arbeitet als multidisziplinäre Künstlerin in den Bereichen Musik, bildende- und darstellende Kunst in Berlin. Ihre Arbeit zeichnet sich durch die Verknüpfung unterschiedlicher Mittel und Medien aus und wurde bereits vom Australian National Radio, Triple J und den National University Art Galleries ausgestrahlt und ausgestellt. In Melbourne arbeitete Sie zeitweise als Mural Painter und begleitete Musiker mit ihren live visuals.
Ihre großformatigen Zeichnungen stellte Sie in der Vergangenheit bei unterschiedlichen Design- und Kunst Ausstellungen in Berlin aus. (Nachtschicht Berlin, Polymotion ://About Blank, KAOS, Alte Münze)
Seit 2016 ist sie Teil des in Berlin ansässigen Kollektivs KAOS Berlin. Seit 2018 studiert sie Produktdesign an der Universität der Künste Berlin. Momentan setzt sie sich intensiv mit Formen der klassischen Bildhauerei auseinander. Für 48h NK möchte sie eine Bronzegussstudie anfertigen - Körperknoten ohne Kopf und ohne Geschlecht. Lust, Körper, Gender - Themen die Yule Post von einer beobachteten Perspektive aus bewegen. „Um sich fallen lassen zu können muss der Kopf aus sein, Klar ist, man sollte wohl beim Kopf anfangen, wenn man im Inbegriff ist sich gegenseitig zu verschlingen.“