3 Künstlerinnen erforschen konzeptionell das Thema Luft in Zeichnungen, die sich auf 3 atmosphärische
Ebenen des Universums beziehen: die Erdoberfläche, die Troposphäre und der Weltraum. Wir
untersuchen die An- und Abwesenheit von Luft aus einem künstlerischen Blickwinkel: Wie zeichnet
man etwas, das in seinem Wesen unsichtbar ist?
Die 1. Ebene – die Oberfläche der Erde – wird von der Künstlerin Josefina Preumayr visualisiert: ihr
Werk veranschaulicht den universellen Akt des Atmens und seine Empfindungen im Körper. Anna
Benner wird die 2. Ebene – die Troposphäre – mit einer meditativen Wolkenzeichnung untersuchen,
während Theresa Grieben die 3. Ebene, den luftleeren ‘Nicht-Raum’ des Weltalls examiniert.
3 artists explore the concept of air in drawings based on 3 different atmospheric levels of the universe:
the surface of the earth, the troposphere and outer space. Examining the presence and absence
of air from an artistic point of view, we ask: How do you draw something that is in its essence invisible?
The 1st level – the surface of the earth – will be visualized by artist Josefina Preumayr: her piece
illustrates the universal act of breathing and its sensations in the body. Anna Benner will examine
the 2nd level – the troposphere: something’s up in the air in a meditative cloud drawing;
while Theresa Grieben investigates the 3rd level, the airless ‘nothing-space’ of the universe around
us.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
FLU-04
Fr 19:00 bis So 19:00