Dunkel, stark, sintflutartig.
Dröhnend bricht sich die Kraft einer Welle.
Lassen wir uns mitreißen.

Die Fotografie WAVE lässt die Kräfte eines Naturphänomens sichtbar werden. In seiner Dynamik lotet das Werk die Grenzen des fotografisch Abbildbaren neu aus: Es nimmt gewogene Betrachter*innen an die Hand, die eigenen Bilderfahrungen neu zu (über)denken. Damit entwickelt die Arbeit WAVE eine - in der zeitgenössischen Fotografie bisher kaum gesehene - visuell starke wie auch hoch ästhetische Wirkmächtigkeit.
Dark, strong, torrential.
The force of a wave breaks roaring.
Let's get carried away.

The WAVE photography reveals the forces of a natural phenomenon. In its dynamism, the work explores the limits of what can be photographed: It takes the weighed viewer by the hand to rethink their own image experiences. With this, the work WAVE develops a visually strong as well as highly aesthetic effectiveness - so far hardly seen in contemporary photography.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
Fr 19:00 bis So 19:00