Die Luftröhre als Transportweg des Atems, und als gleichzeitige Verbindung von innen und außen, dient als Sinnbild und Ausgangspunkt für die raumgreifende Installation. Längliche Objekte, durchscheinend transparent und gleichzeitig schimmernd in rosé, lila und gelblichbraun erstrecken sich im Raum. Folgen wir unserem Impuls und greifen zum Smartphone, entfaltet die Installation ihre Hybridität über eine Erweiterung in den digitalen Raum durch eine AR - Augmented Reality. AEROSOL wird so zum Bindeglied von der analogen in die digitale Welt und vom Unbelebten ins Belebte, wird zum Ort des Einatmens und Ausatmens.
The trachea as a transport route for the breath, and a connection between inside and outside, serves as a symbol and starting point for the expansive installation. Elongated objects, translucent and at the same time shimmering in rosé, lavender and yellowish brown, extend across the room. If we follow our impulse and grab a smartphone, the installation unfolds its hybridity via an expansion into the digital space through AR - Augmented Reality. AEROSOL thus becomes the link from the analog to the digital world and from the inanimate to the animate, a place of inhalation and exhalation.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
Fr 19:00 bis 23:00
Sa 12:00 bis 23:00
So 12:00 bis 19:00