Wenn das Gehirn überlastet ist und das Gedankenkarussel sich endlos dreht: Eine anatomische Videoinstallation als Tryptichon mit Maske und Mikroben.

Eindrücke, Gedanken, Flutungen, Überflutungen, Essen, Verschlingen, Nahrung aller Art, das große Fressen, unverdaut, ohne Pause. Eine Eruption, ein Auswurf, ein Erbrechen, ein Herausbrechen, ein Japsen, und alles beginnt von vorn. Es gibt Ereignisse, doch wie geht man damit um? Wann wird alles zuviel, und warum? Sind wir unseren Eindrücken ausgeliefert? Das Projekt zeigt die enge Verbindung zwischen Gehirn und dem Verdauungstrakt.

Material und Technik: Plexiglas, Pappe, Draht, Watte, Mullbinde, Lasercut, Videoanimation, 90cm B x 120cm H x 30cm T
When the brain is overloaded and the carousel of thoughts turns endlessly: An anatomical video installation, a tryptichon with mask and microbes.

Impressions, thoughts, flooding, overflowing, eating, devouring, food of all kinds, the great munching, undigested, without pause. An eruption, an ejection, a vomiting, a bursting out, a yipping, and everything begins again. There are events, but how do you deal with them? When does it all become too much, and why? Are we at the mercy of our impressions? The project shows the close connection between the brain and the digestive tract.

Material, technique: plexiglass, cardboard, wire, absorbent cotton, gauze bandage, laser cut, video animation, 90cm W x 120cm H
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
WILD-09/I
Fr 19:00 bis 23:00
WILD-09/I
Sa 16:00 bis 22:00
WILD-09/I
So 15:00 bis 19:00