Breathing Bags sind Plastiktüten mit Müll, die auf der Straße in Neukölln gefunden wurden, sich mit Atembewegungen und -geräuschen aufblasen und explodieren. Einweg-Plastiktüten sind im Straßenbild so allgegenwärtig, dass wir sie gar nicht mehr wahrnehmen. Indem wir sie explodieren sehen, wird uns bewusst, wie viel Plastik herumfliegt und wie Mikroplastikpartikel unsere Luft verschmutzen.
Der hier präsentierte Kurzfilm ist eine hybride Mischung aus digitaler und analoger Animation, und zeigt einige Straßenbilder im Kiez wo die Breathing Bags explodieren. Eine einzelne Papiertüte erwacht zum Leben und verwandelt sich in eine Szene voller Überraschungen. Ein Hoffnungsschimmer für unsere Welt.
Breathing Bags are plastic bags with rubbish found on the streets of Neukölln, which inflate and explode with breathing movements and sounds. One-way plastic bags are so ubiquitous in the street scene that we no longer even notice them. By watching them explode, we become aware of how much plastic is flying around and how microplastic particles pollute our air.
The short film presented here is a hybrid mix of digital and analogue animation, and shows some street scenes in the neighbourhood where the Breathing Bags explode. A single paper bag comes to life and transforms into a scene full of surprises. A glimmer of hope for our world.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
Fr 19:00 bis So 19:00