Pinsel war gestern, heute kommt das Vakuumiergerät zum Einsatz. So erhält die Maschine ihren Einzug in das analoge Arbeiten. Farbige Tuschen verschwimmen auf Papier zu verträumten, manchmal auch verstört wirkenden Landschaften. Die stark verdünnten Tuschen werden mit Hilfe von Pipetten in die Vakuumierbeutel getropft. Durch den anschließenden Vakuumiervorgang verteilt sich die Farbe nach dem Zufallsprinzip auf dem Papier. Die Struktur des Vakuumierbeutels hinterlässt Spuren auf dem Papier die an Pixel erinnern.
Brushes were yesterday, today the vacuum device is used. This is how the machine finds its way into analogue work. Coloured inks blur on paper into dreamy, sometimes even disturbed-looking landscapes. The highly diluted inks are dripped into the vacuum bags with the help of pipettes. The subsequent vacuuming process causes the ink to spread randomly on the paper. The structure of the vacuum bag leaves traces on the paper that are reminiscent of pixels.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
Fr 19:00 bis 23:00
Sa 12:00 bis 23:00
So 12:00 bis 19:00