Der fliegende Teppich stellt in östlichen Legenden ein magisches Transportmittel dar, das dem Menschen erlaubt, sich durch Zeit und Raum zu bewegen, ohne die Einschränkungen üblicher Reisen. Er steht für den alten Traum vom Fliegen und erscheint als Möglichkeit, die gewohnte Umgebung zu verlassen und das Reich des Irrealen und Mythologischen zu betreten. Er erscheint als Schlüssel zu „anderen Räumen“, Heterotopien, in denen alternative Welten erdacht werden können. Die Arbeit operiert in einem neuen Kontext. Im geschlossenen Raum bietet sie eine metaphorische Interpretation der magischen Reise an. Die Re-Lokalisierung findet hier nicht in Zeit und Raum statt, sondern in der Wahrnehmung der Besuchenden.
In Eastern legends, the Flying Carpet represents a magical means of transport that allows humans to move through time and space without the restrictions of common travel. It stands for the old dream of flying and appears as an opportunity to leave the familiar surroundings behind and enter the realm of the unreal and mythological. It appears as the key to “other spaces”, heterotopias in which alternative worlds can be imagined. The work operates in a new context. In the closed space it offers a metaphorical interpretation of the magical journey. The re-localization does not take place in time and space, but in the perception of the visitor.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
Fr 19:00 bis 23:00
Sa 12:00 bis 23:00
So 12:00 bis 19:00