"Space for Fear" ist eine Serie von Fotoarbeiten, die die unheimlichen und surrealen Tiefen der modernen Störungen von der Identitätspolitik über die Auswirkungen des Klimawandels auf den Konsum bis hin zur Körpersprache durch tägliche Interaktionen untersucht. Es gibt ein unerklärliches Gefühl des drohenden Untergangs durch die sterilen Linsen für Perfektion und Sauberkeit auf der Suche nach Innovation. Vielleicht ist es ein Symptom dieser spezifischen Zeit und Generation, in der alles Gute und Böse in der Welt einen verdächtigen, kapitalistischen Ton zu haben scheint. Glänzende, künstliche Farben begleiten die scheinbar reinen Botschaften, in denen die Charaktere das ganze Jahr über reichhaltige und lebendige
“Space for Fear” is a series of photographic work that explores the sinister and surreal depths of modern day disturbances ranging from identity politics, climate change’s affect on consumption, and body language through daily interactions. There is an unexplicable feeling of impending doom through the sterile lenses for perfection and cleanliness in the quest for innovation. Perhaps it is a symptom of this specific time and generation, where everything good and bad in the world seems to have a suspicious, capitalist tone. Glossy, artificial colors accompany the seemingly pure messages where the characters promise abundant and vibrant foods all year long. In this time, photogenic and vibrant foods are the norm.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
FLU-16
Am Sudhaus
3
12053
Berlin
Fr 19:00 bis Sa 01:00
FLU-16
Am Sudhaus
3
12053
Berlin
Sa 12:00 bis So 01:00
FLU-16
Am Sudhaus
3
12053
Berlin
So 12:00 bis 19:00
Künstlerprofil(e):