"Wahnsinn ist selten bei Einzelpersonen - aber in Gruppen, Parteien, Nationen und Zeitaltern ist dies die Regel." (F. Nietzsche)

Der Morgen des 26. Juni 2022, ein schöner Sommertag. 
 

Vier Personen wandern auf einer Insel umher. Es wird eine einstündige ekstatische Reise; sie sind zerrissen, erregt und frei. Sie sehen Waldbrände, seltsam farbige Leuchtfeuer, welche die Dunkelheit des Himmels durchschneiden. Die vier Akteure fühlen einen Riss im Gewebe, der Textur der Welt. Der Tag schreitet voran als wäre nichts geschehen. Doch die Spannung liegt in der Luft.
Sie verbringen den ganzen Tag in der Hoffnung, dass diese unheimlichen Geschehnisse beim Gebetsruf des nächsten Morgens verschwunden sein würden.
"Madness is rare in individuals - but in groups, parties, nations, and ages it is the rule." - Friedrich Nietzsche

The morning of June 26th 2022 is a bright summer day. 

A group of four people go hiking on an island. It becomes an 1 hour long ecstatic journey; they are torn, aroused, and free. They see wildfires. Beyond that: They sense obscure molecular shift in the world through the changes in the animals' moves.
For the rest of the day, life continues as if nothing had happened. 
However, the tension suspends in the air. Throughout the day, they remain convinced that these hysteric earthly tears would be overcome by the next day’s morning call to prayer.
Veranstaltungsort und Öffnungszeiten: 
PAS-08
Sa 17:00 bis 18:30